Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
ISDN Entwicklung und Ende 2018

 

 

 

 TSCHÜSS ISDN ....... ENDE 2018 

 

Begriff ISDN

Rein technisch und übersetzt steht ISDN für „Integrated Services Digital Network“, aus deutscher Anwendersicht steht ISDN für ein langjähriges, stabiles und zuverlässiges und beliebtes Kommunikationsnetz. Die Kommunikationstechnologie ISDN wurde bereits in den 80er Jahren entwickelt und international durch die ITU spezifiziert. ISDN standardisiert ein digitales Telekommunikationsnetz und vereinheitlicht verschiedene Dienste wie etwa Telefonie, Datendienste, Teletext oder Datex-P in einem einzigen Netz. Da diese unterschiedlichen Dienste jeweils ein eigenes Netz hatte, wurden diese durch Gateways miteinander verbunden.

ISDN Entwicklung

Auslöser der ISDN-Entwicklung und -Einführung war die fortschreitende Digitalisierung in den Vermittlungsstellen und die damit einhergehende Transformation der bis dato gängigen Analog-Technik. Die Vorteile von ISDN lagen auf der Hand, denn zum einen konnte durch den Einsatz digitaler Technik die Leistungsfähigkeit erhöht werden und zum anderen gleichzeitig eine zweite Verbindung, etwa für die Telefonie oder für die Fax-Übertragung hergestellt werden.

Seit Einführung durch die Deutsche Bundespost hat sich ISDN speziell in Deutschland zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt und sich als ein Synonym für Stabilität, Verfügbarkeit und hochwertige Sprachqualität etabliert. Mitte 1995 konnte ISDN flächendeckend in Deutschland angeboten werden und erreichte bis 2007 die Höchstmarke von ca 12 Millionen Anschlüssen. Hingegen lag 2014 die Anzahl bereits wieder darunter. Grund war die bereits erfolgte Umstellung der Netze auf sog. Outdoor-DSLAM und die neuen, nun aktiv vermarkteten, All-IP-Tarife der Deutschen Telekom und anderer Netzbetreiber.

ISDN Anschlüsse nur noch in Ausnahmefällen

Die Umstellung auf ALL-IP betraf im ersten Schritt nur Privat- und kleinen Geschäftskunden, die Internet und Telefonanschluss auf Basis eines sogenanntgen Mehrgeräteanschluss mit ADSL-oder VDSL-Zugang über die Telekom bezogen.

Geschäftskunden mit einem sogenannten ISDN-Anlagenanschluss waren im ersten Schritt noch nicht betroffen, da der für deren Umstellung notwendige SIP-Trunk der Telekom erst jetzt verfügbar ist und ab Anfang 2017 aktiv vermarktet wird. Wir haben die ersten SIP Trunks mit der Telekom in Weinheim installiert. Das ISDN Zeitalter endet für alle anderen Kunden spätestens Endes des Jahres 2018 enden. Die Telekom wird ihr Ziel erreichen, daß Ende 2018 auch die ehemaligen TK Anlagenanschlüsse auf SIP Trunk Anschlüsse umgestellt werden.

Da die zunehmende Konvergenz der Netze sowie die Dienste (Mobilfunk, Internet & Sprache) immer komplexer werden und an Datenvolumen mächtig zunehmen ist ein ISDN Netz völlig überholt und unwirtschaftlich geworden. Der Vorteil liegt auf der Hand der konvergenten „ALL-IP-Netze“ ist offensichtlich.

Wir beraten Sie gerne

Wir beraten Sie unverbindlich und kostenlos und freuen uns über Ihen Anruf, E Mail oder sonstigen Kontakt mit uns.     

Kontaktadresse

Michael Kriete
Stratamontana
Scheidklinge 12
D-69514 Laudenbach
Tel      +49 (0) 6201  8784403
Fax     +49 (0) 6201 980626
e-Mail  info@stratamontana.de

Unseren technischen Kundensupport erreichen Siene bereits an Sie vergebene Tic ID bereit.

Montag - Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr (ab 18:00 - 22:00 Uhr steht Ihnen unser helpdesk nur per e- Mail zur Verfügung)

Hier können Sie eine IP Checkliste als pdf runterladen:

IP ChecklisteIP Checkliste

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?